Die Sonne genießen

Der richtige Umgang mit der Sonne

Sonne in einer vernünftigen Dosierung ist gesund, da z. B. durch UV-Strahlung in der Haut Vitamin D gebildet wird. Aber zu viel UV-Strahlung, also jeder Sonnenbrand, ist gesundheitsgefährdend.
Vorzeitige Hautalterung und bösartige Hauttumore können die Folgen sein. Aber auch Pigmentflecken der Haut durch Parfüme bei gleichzeitiger Sonnenbestrahlung und Sonnenallergien durch Konservierungsstoffe, Emulgatoren usw. sind möglich.

Sonne und Sonnenbrand
Jeder Mensch hat je nach Hauttyp einen individuell ausgeprägten Eigenschutz. Bei jedem Sonnenbrand werden Hautzellen geschädigt. Sonnenbrände sind für Hautkrebs, chronische Lichtschäden und Pigmentstörungen verantwortlich. Bei der Kinderhaut sind die Pigmentzellen und die Lichtschwiele noch nicht voll funktionsfähig. Aus diesem Grund ist gerade die Kinderhaut besonders empfindlich! Wir tragen also gerade beim Schutz unserer Kinder eine besondere Verantwortung. Ein entsprechend gesundheitlich hochwertiger Sonnenschutz ist hier besonders wichtig.

Pflegende Wirkung von guten Sonnenprodukten!
Eine gute Sonnenlotion sollte nicht nur schützen, sondern auch pflegen! Durch intensive Sonnenbestrahlung wird der Talgfluss gehemmt und die Haut trocknet aus. Deshalb ist die Auswahl der richtigen Öle in der Sonnenkosmetik von besonderer Bedeutung. Häufig werden aus Erdöl gewonnene Mineralöle verwendet, die in höheren Konzentrationen die Haut „verschliessen“ können. Ausserdem ist der Zusatz von natürlichem Vitamin E wichtig, da dieses vor Schäden durch UV-Strahlung schützt. Auf den Einsatz von Parfümstoffen sollte verzichtet werden, da diese Pigmentstörungen und Allergien auslösen können.

Was sagt der Lichtschutzfaktor aus?
Der Lichtschutzfaktor gibt an, um wie viel länger eine mit einem Lichtschutzpräparat geschützte Haut im Vergleich zur ungeschützten Haut bis zum Auftreten einer Rötung von der Sonne bestrahlt werden kann. Da die Wirkung eines Sonnenschutzpräparates durch Aufenthalte im Wasser, Schwitzen und Abreibungen (Kleidung, Handtücher) abnimmt, dient wiederholtes Auftragen dazu, die volle Lichtschutzwirkung sicherzustellen. Durch mehrmaliges Auftragen kann der Lichtschutzfaktor aber nicht gesteigert werden.

Was bedeutet bei Sonnenschutzprodukten „wasserfest“?
„Wasserfest“ bedeutet, dass nach 20minütigem Aufenthalt im Wasser noch 50 % der Lichtschutzwirkung vorhanden sein muss. Zusätzlicher Verlust an Schutzwirkung entsteht durch Schwitzen oder Abreibungen durch Handtücher und Kleidung. Deshalb sollte auch bei der Verwendung von sogenannten wasserfesten Produkten nach jedem Bad nachgecremt werden, um den vollen Lichtschutz zu erhalten. Dies gilt besonders bei empfindlicher Kinderhaut.

Höhere LSF bringen nicht viel mehr Sonnenschutz Je höher der Lichtschutzfaktor, umso kleiner werden die prozentualen Unterschiede in der Schutzleistung. LSF 10 reduziert den Anteil der verbrennenden Strahlung bereits um 90 %. LSF 20 eliminiert 95 % und LSF 50 schliesslich 98 %, also nur 3 % mehr. Mit einem LSF zwischen 10 und 20 wird die Haut also bereits sehr gut geschützt. Wie man an diesen Zahlen und der abgebildeten Kurve erkennen kann, wird eine kleine Steigerung in der Schutzwirkung durch eine unverhältnismässig hohe Belastung mit chemischen Lichtschutzfiltern erkauft. Höhere Lichtschutzfaktoren sollten daher auf der Basis mineralischer Pigmente wie Zinkoxid und Titandioxid erzielt werden.

Welche chemischen Lichtschutzfilter bergen gesundheitliche Risiken und wie sind sie zu erkennen?
Chemische Lichtschutzfilter sollen sich auf der Haut anlagern und das Sonnenlicht absorbieren. Sie sollten UV-stabil und vor allem nicht hormonell aktiv sein. Vor Jahren wurde jedoch schon von der Universität Zürich nachgewiesen, dass viele chemische Lichtschutzfilter nicht UV-stabil sind und sogar hormonaktive Wirkungen haben. Hormonaktive chemische UV-Filter wurden schon in Muttermilch, Fischen und Seen nachgewiesen. Deshalb besteht aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen der Verdacht, dass bestimmte chemische UV-Filter gesundheitlich nicht unbedenklich sind und zu Umweltbelastungen führen können.

Verbraucherschutz
Untersuchungen der Universität Zürich und anderer namhafter Forschungsinstitute haben gezeigt, dass folgende UV-Filter zumindest bei Tieren hormonaktive Wirkung haben (Vergrösserung der Gebärmutter) und einige davon sogar in Muttermilch, Fischen und Seen nachgewiesen werden konnten: Benzophenone-3 (BP-3), Homosalate (HMS), 4-Methylbenzylidene-Camphor (4-MBC), Octyl-Methoxy-Cinnamate (OMC), Octyl-Dimethyl-Para-Amino-Benzoic-Acid (OD-PABA).

Sollten normale Cremes Lichtschutzfilter enthalten?
Pflegeprodukte für den täglichen Gebrauch sollten aus dermatologischer Sicht keine chemischen Lichtschutzfilter enthalten, um eine jahrelange tägliche Belastung mit diesen chemischen Substanzen zu vermeiden und in unseren Breitengraden die Vitamin-D-Bildung in der Haut nicht gänzlich zu unterbinden.

Welche Lichtschutzfilter werden von Experten empfohlen?
Mineralische Lichtschutzfilter wie Zinkoxid oder Titandioxid sind feine Mineralkörnchen, die auf der Hautoberfläche verbleiben. Die UV-Strahlungen (UV-A + UV-B) werden reflektiert und damit die Haut effektiv geschützt ohne belastet zu werden. In hochwertigen Sonnenschutzpräparaten sollten deshalb mineralische Pigmente eingesetzt werden. Ganz besonders bei der empfindlichen Haut von Babys und Kindern ist eine erhöhte Vorsicht und Fürsorgepflicht erforderlich.
Beachten sollte man bei der Verwendung von Sonnenschutzpräparaten mit mineralischen Pigmenten, dass, insbesondere wenn zu viel aufgetragen wird und nicht genügend gleichmässig verteilt wird, ein leichter weisslicher Schimmer auf der Haut entstehen kann. Die überragenden Vorteile der mineralischen Filter sind aber aus dermatologischer Sicht viel höher zu bewerten.

Für diejenigen, die trotz der Vorteile der mineralischen Sonnenschutzpigmente Produkte mit chemischen Lichtschutzfiltern wegen der bequemeren Anwendung bevorzugen, bietet DR. BAUMANN® die entsprechenden Alternativen mit Faktor 30 und Faktor 10 (fettfrei) an.
DR. BAUMANN-Sonnenpflegeprodukte stellen eine ideale Kombination zwischen Sonnenschutz und Hautpflege unter Berücksichtigung des anspruchsvollen bionomen Qualitäts­stand­ards dar.

Sun Lotion Factor 12, 20, 30 und Sun Cream Factor 30
Die hochwirksamen mineralischen Lichtschutz­filter Titandioxid und Zinkoxid schützen zusammen mit natürlichem Vitamin E vor schädlichen UV-Strahlen. Wertvolle Öle pflegen die Haut geschmeidig schön.
Die Sun Lotion Factor 30 ist besonders auch für Kinder und Personen mit sehr empfind­licher Haut bestens geeignet. Die Sun Cream Factor 30 ist ideal für die Pflege und den Schutz des Gesichts beim Wintersport.
Die Sun Lotion Factor 30 bietet DR. BAUMANN® alternativ auch mit den Lichtschutzfiltern Octocrylene und Tinosorb M an, von denen keine hormonaktiven Wirkungen bekannt sind.

Sun Gel Factor 10 – Free of Oil/fettfrei
Immer mehr Personen leiden an Allergien und Sonnenallergien. Ein Teil dieser Lichtunverträglichkeiten sind unter dem Namen „Mallorca-Akne“ bekannt. Vor allem bestimmte chemische Lichtschutzfilter gelten in Kombination mit Fetten und Emulgatoren als Risiko. Personen, die unter Mallorca-Akne leiden, sollten das fettfreie und emulgatorfreie Sonnen-Gel Factor 10 mit den mineralischen Lichtschutzfiltern Titandioxid und Zinkoxid von DR. BAUMANN® verwenden. Es wird auch sehr gerne von Sportlern genutzt, da hier keine Öle durch den Schweiss in die Augen dringen können.
Das Sun Gel Factor 10 fettfrei stellt DR. BAUMANN® als Alternative auch mit den Lichtschutzfiltern Natrium Phenylbenzimidazol Sulfonat und Dinatrium Phenyldibenzimidazol Tetrasulfonat her. Auch von diesen Lichtschutzfiltern sind keine hormonaktiven Wirkungen bekannt.

After Sun Lotion
Pflegt die Haut mit Macadamiaöl, Sheabutter und Wirkstoffen wie D-Panthenol, Vitamin A, Aloe Vera, natürlichem Vitamin E und Carotinöl. Dadurch wird die Haut nach dem Sonnenbad beruhigt. Diese Effekte werden durch zusätzliche Anwendung der Vitamin A Ampulle verstärkt. Vitamin A hat eine stark regenerierende Wirkung auf die Haut.

Solarium Liposome
Solarien geben eine ultrahohe Dosis an UV-A-Strahlung ab. Der UV-B-Anteil ist dagegen gering, so dass praktisch kaum ein Sonnenbrand ausgelöst wird. Da UV-A besonders tief in die Haut vordringt, muss mit Veränderungen in tieferen Hautschichten gerechnet werden. Das Risiko einer vorzeitigen Hautalterung und von Hautkrebs wird durch übermässige UV-Bestrahlung massiv erhöht. Vita­min E zusammen mit wertvoller Sheabutter sowie mehrschaligen Liposomen sorgen für die feuchtigkeitsspendende und schützende Wirkung der Solarienhautpflege. Die Haut erhält eine wunderschöne natürliche Bräunung. Aus der regelmässigen Anwendung, z. B. als Body Lotion, resultiert ein gepflegtes Aussehen und ein besserer Schutz vor natürlicher und künstlicher UV-Strahlung.

Lippenpflege (Lipstick) Factor 7
Lippen besitzen kaum Pigmente und können keine schützende Lichtschwiele aufbauen. Sie werden daher besonders stark durch UV-Strahlen strapaziert. Wertvolles Macadamiaöl (frei von Mineralölen!) zusammen mit dem gesunden mineralischen Lichtschutz Titandioxid und natürlichem Vitamin E schützen und pflegen nachhaltig die empfindlichen Lippen. Wenn Sie farbige Lippenstifte benutzen, so empfehlen wir die Lippenfarben der DR. BAUMANN Make up Linie, weil dort wie in allen DR. BAUMANN® und SkinIdent® Produkten keine Mineralöle enthalten sind.

Self Tanning für Gesicht und Körper von SkinIdent®
Ein echtes Spitzenprodukt der DR. BAUMANN Forschung aufgrund seiner Wirkung und aussergewöhnlichen Verträglichkeit. Der herausragende SkinIdent® Selbstbräuner besticht durch seine ausschliesslich körper- bzw. hautidentischen Inhaltsstoffe. Dihydroxyaceton entsteht im Organismus als ein Zwischenprodukt beim Kohle­hy­dratstoffwechsel. Dieser Wirkstoff reagiert mit dem Keratin der obersten Hautschicht, so dass eine gesunde, gleichmässige und natürliche Bräune entsteht, die mehrere Tage anhält. Dieses Präparat ist perfekt auf die anderen SkinIdent® Produkte abgestimmt. Die Haut wird nicht nur wunderschön braun, sondern auch geschmeidiger. Wir empfehlen zuerst ein Liposomenpräparat aufzutragen und danach den SkinIdent® Selbstbräuner. Je nach Hauttyp kann anschliessend noch eine passende Creme aufgetragen werden.

Self Tanning Lotion für Gesicht und Körper von DR. BAUMANN®
Für eine gleichbleibende Bräunung sollte der Selbstbräuner regelmässig aufgetragen werden. Er kann aber auch täglich aufgetragen werden. Durch wertvolle Öle, wie Sheabutter, Jojoba- und Sesamöl und dem Zusatz der Vi­tamine E und A hat der natürlich gut riechende DR. BAUMANN Selbstbräuner eine intensive pflegende Wirkung. Auch hier empfehlen wir zuerst ein Liposomenpräparat aufzutragen und danach den DR. BAUMANN Selbstbräuner und gegebenenfalls eine an den Hauttyp angepasste Creme.

Bräunungspuder
Gerade leicht gebräunte Haut wirkt noch attraktiver, wenn die Haut golden schimmert. Die DR. BAUMANN Make up-Linie bietet schöne Puder mit verschiedenen Glanzpartikeln an.

Camouflage
Die sofort streichfähige DR. BAUMANN Camouflage besitzt eine professionelle Pigmentierung und Deckkraft. Sie lässt sich leicht und gleichmässig auftragen. Die verschiedenen Farben lassen sich individuell mischen und auf jede Hautsituation anpassen. Sehr beliebt zum Abdecken von Couperose, Besenreisern oder anderen unschönen Hautverfärbungen. Die pflegenden Naturöle in der Camouflage geben der Haut ein gleichmässig schönes Aussehen. Mit dem Transparentpuder wird die Camou­flage fixiert.

Insekten-Stopp (Insect Stop)
Stiche von Insekten sind lästig und verursachen unschöne Hautreaktionen. Daher empfehlen wir Ihnen dieses leicht flüssige Gel mit einer sorgsam zusammengestellten Wirkmischung aus ätherischen Ölen. Es lässt sich sehr gut verteilen und erzeugt ein angenehm frisches Hautgefühl. Da die Wirkung der ätherischen Öle nach ein paar Stunden verfliegt, ist es ratsam, dieses Produkt mehrmals täglich aufzutragen. Ideal auch für Kinder. Tierschützer empfehlen es für Haustiere.